Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatspräsidium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Staatspräsidiums · Nominativ Plural: Staatspräsidien
Aussprache 
Worttrennung Staats-prä-si-di-um
Wortzerlegung Staat1 Präsidium

Typische Verbindungen zu ›Staatspräsidium‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatspräsidium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatspräsidium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bisherige dritte Kammer, der Rat der assoziierten Arbeit, fiel ebenso weg wie das fünfköpfige Staatspräsidium. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]]
Er verurteilte ferner die Machtübernahme des serbischen Blocks innerhalb des Staatspräsidiums. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]]
Er fügte hinzu, künftig werde Serbien die Beschlüsse des Staatspräsidiums nicht mehr anerkennen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]]
Das Staatspräsidium forderte die Teilrepubliken auf, ihre Schulden an den Bund zu begleichen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]]
Der Parteivorsitzende wird nicht mehr von Amts wegen zum Staatspräsidium gehören. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]]
Zitationshilfe
„Staatspräsidium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatspr%C3%A4sidium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatspräsidentin
Staatspräsident
Staatspropaganda
Staatspresse
Staatspreisträger
Staatsprüfung
Staatsqualle
Staatsquote
Staatsraison
Staatsrat