Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Staatspropaganda, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Staatspropaganda · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Staats-pro-pa-gan-da
Wortzerlegung Staat1 Propaganda

Verwendungsbeispiele für ›Staatspropaganda‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Staatspropaganda versucht, die Idee in gewohnter Manier unter die Massen zu bringen. [Die Zeit, 14.04.1989, Nr. 16]
Wie aber soll es die grobschlächtige Staatspropaganda mit den feinen Verlockungen südkoreanischer Unterhaltung aufnehmen? [Die Zeit, 02.09.2007, Nr. 36]
Heute liefern sich ihre Nachkommen ein Kopf‑an‑Kopf‑Rennen mit der Staatspropaganda. [Die Zeit, 07.02.2011, Nr. 06]
Auch in diesem Jahr ist der Volkskongress nur Plattform der Staatspropaganda. [Der Tagesspiegel, 05.03.2005]
Er wurde Zeuge stumpfer zeitgenössischer Staatspropaganda, bei der auch der Hinweis nicht fehlte, den 13. [Der Tagesspiegel, 17.11.2004]
Zitationshilfe
„Staatspropaganda“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatspropaganda>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatspreisträger
Staatspreis
Staatspraxis
Staatspolizei
Staatspolitik
Staatspräsident
Staatspräsidentin
Staatspräsidium
Staatsprüfung
Staatsqualle