Staatsrechnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Staatsrechnung · Nominativ Plural: Staatsrechnungen
Worttrennung Staats-rech-nung

Typische Verbindungen zu ›Staatsrechnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bundesbeschluß Juni eidgenössisch genehmigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsrechnung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatsrechnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Staatsrechnung 1963 schloß mit einem Reingewinn von 574 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Die Staatsrechnung wird verabschiedet und jedes einzelne Regierungsmitglied bestätigt oder abgewählt.
Die Zeit, 28.04.1989, Nr. 18
Eine stabile Währung und Überschüsse der Staatsrechnung veranlassen die Verbraucher hingegen dazu, auch mit den eigenen Mitteln haushälterisch umzugehen.
Die Zeit, 12.08.1960, Nr. 33
Zitationshilfe
„Staatsrechnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsrechnung>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsratsvorsitzende
Staatsratserlass
Staatsratsbeschluss
Staatsrat
Staatsräson
Staatsrecht
Staatsrechtler
staatsrechtlich
Staatsrechtslehre
Staatsrechtslehrer