Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatsrechtler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Staatsrechtlers · Nominativ Plural: Staatsrechtler
Aussprache 
Worttrennung Staats-recht-ler
Wortzerlegung Staatsrecht -ler
eWDG

Bedeutung

Fachmann auf dem Gebiet des Staatsrechts
Beispiel:
führende Staatsrechtler hatten sich auf einer internationalen Konferenz mit Problemen der kollektiven Sicherheit in Europa beschäftigt

Typische Verbindungen zu ›Staatsrechtler‹ (berechnet)

Ansicht Gutachten angesehen basler berner bonner emeritiert ergänzen erstellen formulieren freiburger göttingener hager hannoveraner konservativ kritisieren kölner lehrend leipziger nachdenklich namhaft nürnberger regensburger renommiert schreiben tübinger vertreten würzburger zürcher äußern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsrechtler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatsrechtler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe diese Entwicklung betrachtet in erster Linie mit den Augen des Staatsrechtlers. [o. A.: Einhundertzweiter Tag. Montag, 8. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17207]
Viele hielten ihn für einen Staatsrechtler, aber er war Historiker. [Die Zeit, 15.07.1999, Nr. 29]
Aber wie sich das genau auswirkt, ist schwer nachzuvollziehen », erläuterte der Staatsrechtler. [Die Zeit, 26.07.2012 (online)]
Zudem hätten sich bislang elf angesehene Staatsrechtler öffentlich zu der Frage geäußert. [Die Zeit, 13.09.2010, Nr. 37]
Obendrein dachten Staatsrechtler in den fünf neuen Ländern über eigene Verfassungen nach. [Die Zeit, 22.02.1993, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Staatsrechtler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsrechtler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsrecht
Staatsrechnung
Staatsratsvorsitzende
Staatsratserlass
Staatsratsbeschluss
Staatsrechtslehre
Staatsrechtslehrer
Staatsreform
Staatsregierung
Staatsreligion