Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatssache

Grammatik Substantiv
Worttrennung Staats-sa-che

Typische Verbindungen zu ›Staatssache‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatssache‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatssache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Kunstraub von Rom – seine Aufklärung war zur Staatssache erklärt worden. [Bild, 07.07.1998]
In Frankreich wurde vor zwei Jahren Doping zur Staatssache erklärt. [Der Tagesspiegel, 20.09.2000]
Die sogenannte Staatssache galt als die Angelegenheit der dazu berufenen Kaste. [Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 89]
Stasi‑Chefaufklärer Markus Wolf persönlich nahm sich der Geheimen Staatssache an. [Die Zeit, 20.03.1992, Nr. 13]
Gas und Öl sind geheime Staatssache, weiß Abdi Kulijew in Moskau zu berichten. [Die Zeit, 09.07.1998, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Staatssache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatssache>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsräson
Staatsrundfunk
Staatsruder
Staatsroman
Staatsreserve
Staatsschatz
Staatsschiff
Staatsschuld
Staatsschuldbuch
Staatsschuldenkrise