Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatsschützer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Staatsschützers · Nominativ Plural: Staatsschützer
Worttrennung Staats-schüt-zer
Wortzerlegung Staat1 schützen -er
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Beamter (besonders der politischen Polizei), dessen Aufgabe der Staatsschutz ist

Typische Verbindungen zu ›Staatsschützer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsschützer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatsschützer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Überzeugung äußern führende Staatsschützer, freilich nur hinter vorgehaltener Hand. [Die Zeit, 09.07.1993, Nr. 28]
Die Staatsschützer fallen anscheinend völlig willkürlich über die arabischen Zirkel her. [Die Zeit, 04.03.1991, Nr. 09]
Eine derart sprudelnde Quelle haben die Staatsschützer kaum einmal gehabt. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.2003]
Und wenn du randalierst, kriegen wir dich », so ein Staatsschützer lapidar. [Die Welt, 19.03.2005]
Trotzdem beobachten die Staatsschützer intensiv die eskalierende Entwicklung in der militanten autonomen Szene. [Die Welt, 29.04.2003]
Zitationshilfe
„Staatsschützer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatssch%C3%BCtzer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsschutzdelikt
Staatsschutz
Staatsschule
Staatsschuldenkrise
Staatsschuldbuch
Staatssekretariat
Staatssekretarie
Staatssekretär
Staatssekretärin
Staatssektor