Staatsschutzdelikt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Staats-schutz-de-likt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Delikt, das sich gegen den Bestand und die verfassungsmäßigen Einrichtungen des Staates richtet

Typische Verbindungen zu ›Staatsschutzdelikt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsschutzdelikt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatsschutzdelikt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eingesetzt werden sie im Bereich der organisierten Kriminalität wie bei Staatsschutzdelikten.
C't, 1995, Nr. 11
Denn unlängst trat ein Gesetz in Kraft, nach dem Staatsschutzdelikte künftig von Oberlandesgerichten verhandelt werden.
Die Zeit, 03.10.1969, Nr. 40
Nach Bonn kam sie, weil hier schon die Beamten der Sicherungsgruppe Bonn (Personenschutz) und die Abteilung ST (Staatsschutzdelikte) untergebracht waren.
o. A. [hp.]: Abteilung TE des Bundeskriminalamtes. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zu diesen Staatsschutzdelikten zählen auch Geiselnahmen wie die in der irakischen Botschaft in Berlin.
Die Welt, 27.08.2002
Im Kern darf er nur bei Taten aus den Bereichen Terrorismus und Landesverrat, den so genannten Staatsschutzdelikten, tätig werden.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.2000
Zitationshilfe
„Staatsschutzdelikt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsschutzdelikt>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsschutz
Staatsschule
Staatsschuldenkrise
Staatsschuldbuch
Staatsschuld
Staatsschützer
Staatssekretär
Staatssekretariat
Staatssekretarie
Staatssektor