Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatstelegramm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Staats-te-le-gramm
Wortzerlegung Staat1 Telegramm
eWDG

Bedeutung

Telegramm in Staatsangelegenheiten
Beispiel:
in einem Staatstelegramm dankten die Repräsentanten des befreundeten Nachbarlandes für die Glückwünsche, die ihnen zum Jahrestag der Republik von unserer Regierung übermittelt wurden

Typische Verbindungen zu ›Staatstelegramm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatstelegramm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatstelegramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es stammt von der Französischen Regierung, »Amtliches Staatstelegramm Paris«, und ist als amtliches französisches Telegramm aufgegeben worden. [o. A.: Siebenundvierzigster Tag. Donnerstag, den 31. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21487]
Die 1100 Geistlichen, die ihr Amt niederlegten, wurden durch ein Staatstelegramm aufgefordert, die Amtsniederlegung zurückzuziehen, widrigenfalls sie alle sofort entlassen würden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]]
Zu seiner Machtübernahme im September 1979 wünschte Erich Honecker in einem Staatstelegramm „Erfolg, Gesundheit und Schaffenskraft“. [Die Zeit, 18.02.1980, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Staatstelegramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatstelegramm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatssäckel
Staatssystem
Staatssymbol
Staatsstruktur
Staatsstreich
Staatsterror
Staatsterrorismus
Staatstheater
Staatstheorie
Staatstitel