Staatstelegramm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Staats-te-le-gramm
Wortzerlegung  Staat1 Telegramm
eWDG

Bedeutung

Telegramm in Staatsangelegenheiten
Beispiel:
in einem Staatstelegramm dankten die Repräsentanten des befreundeten Nachbarlandes für die Glückwünsche, die ihnen zum Jahrestag der Republik von unserer Regierung übermittelt wurden

Verwendungsbeispiele für ›Staatstelegramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es stammt von der Französischen Regierung, »Amtliches Staatstelegramm Paris«, und ist als amtliches französisches Telegramm aufgegeben worden.
o. A.: Siebenundvierzigster Tag. Donnerstag, den 31. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21487
Die 1100 Geistlichen, die ihr Amt niederlegten, wurden durch ein Staatstelegramm aufgefordert, die Amtsniederlegung zurückzuziehen, widrigenfalls sie alle sofort entlassen würden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]
Zu seiner Machtübernahme im September 1979 wünschte Erich Honecker in einem Staatstelegramm „Erfolg, Gesundheit und Schaffenskraft“.
Die Zeit, 18.02.1980, Nr. 07
Zitationshilfe
„Staatstelegramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatstelegramm>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatstätigkeit
Staatssystem
Staatssymbol
Staatsstruktur
Staatsstreich
Staatsterror
Staatsterrorismus
Staatstheater
staatstheoretisch
Staatstheorie