Staatsterror, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Staatsterrors · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Staats-ter-ror
Wortzerlegung  Staat1 Terror

Typische Verbindungen zu ›Staatsterror‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsterror‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatsterror‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist Staatsterror wirklich weniger verbrecherisch in einer Form als in einer anderen?
Süddeutsche Zeitung, 15.04.2004
Heute möchte er mit neuem Staatsterror sein marodes Regime retten.
Der Tagesspiegel, 01.05.2000
Das Land ächzt unter der Kriminalität, die den Staatsterror abgelöst hat.
Die Welt, 25.11.1999
Besorgt um ihren Ruf, weist die Kirche heute auf Erklärungen hin, die ihre frühzeitige Verurteilung des Staatsterrors beweisen sollen.
Der Spiegel, 15.04.1985
Gleich bei Amtsantritt hat sie eine Kommission berufen, die eine Statistik des Staatsterrors anlegen soll.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Staatsterror“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsterror>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatstelegramm
Staatstätigkeit
Staatssystem
Staatssymbol
Staatsstruktur
Staatsterrorismus
Staatstheater
staatstheoretisch
Staatstheorie
Staatstitel