Staatstyp, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Staatstyps · Nominativ Plural: Staatstypen
Nebenform Staatentyp · Substantiv · Genitiv Singular: Staatentyps · Nominativ Plural: Staatentypen
Aussprache [ˈʃtaːʦtyːp]
Worttrennung Staats-typ
Wortzerlegung Staat1 Typ
eWDG

Bedeutung

DDR Gesamtheit der sich aus den herrschenden Produktionsverhältnissen und Eigentumsverhältnissen ergebenden charakteristischen Besonderheiten des Staates, die seinen Klassencharakter zum Ausdruck bringen
Beispiel:
grundlegende Staatstypen sind der Sklavenhalterstaat, der Feudalstaat, der bürgerliche Staat und der sozialistische Staat

Verwendungsbeispiele für ›Staatstyp‹, ›Staatentyp‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der gestern in Berlin vorgestellte Antrag enthält nur eine allgemeine Absage an die DDR als Staatstyp und Gesellschaftsmodell. [Die Welt, 20.07.2001]
Im Europa seiner Zeit galt er zu Recht als Repräsentant, ja die Verkörperung eines neuen Staatstyps, des aufgeklärten Absolutismus. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Staatstyp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatstyp>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatstrojaner
Staatstreue
Staatstrauerakt
Staatstrauer
Staatstitel
Staatstätigkeit
Staatsunternehmen
Staatsverband
Staatsverbrauch
Staatsverbrechen