Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Staatsverräter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Staatsverräters · Nominativ Plural: Staatsverräter
Worttrennung Staats-ver-rä-ter
Wortzerlegung Staat1 Verräter
eWDG

Bedeutung

jmd., der Staatsverrat begeht oder begangen hat

Verwendungsbeispiele für ›Staatsverräter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hätte als Staatsverräter gegolten und niemals Arzt werden können. [Der Tagesspiegel, 12.08.2001]
Dort wurde er am 20. Juni 1799 als Staatsverräter verhaftet. [Paduano, Luigi: Paganini. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 43132]
Politischen Abweichlern und „Staatsverrätern“ drohte es jederzeit, psychiatrisiert zu werden. [Die Zeit, 29.10.1993, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Staatsverräter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsverr%C3%A4ter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsverrat
Staatsvermögen
Staatsverleumdung
Staatsverlag
Staatsverfassung
Staatsversagen
Staatsverschuldung
Staatsverständnis
Staatsvertrag
Staatsverwaltung