Stabilbaukasten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Sta-bil-bau-kas-ten
eWDG

Bedeutung

Baukasten mit gelochten Metallschienen verschiedener Länge, mit Rädern, Zahnrädern, Schrauben und Muttern
Beispiele:
mit dem Stabilbaukasten spielen
mit dem Stabilbaukasten ein Auto, eine Windmühle, einen Kran bauen

Verwendungsbeispiele für ›Stabilbaukasten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Kind zeichnete und malte er viel, beschäftigte sich aber am liebsten mit einem Stabilbaukasten.
Der Tagesspiegel, 24.12.2003
Mit sechs Jahren bekam der Sohn zu Weihnachten einen Stabilbaukasten, mit neun baute er einen Radiowecker.
Die Zeit, 05.10.1990, Nr. 41
Das Ganze erinnerte an die guten, alten Stabilbaukästen, an Stille und Klarheit, an schwielige Hände, an den Geruch von Eisen.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.2003
Im Werkunterricht der ersten Klassen wird geklebt und herumgeschnipselt, gestopft und geknetet, es folgen einfache Laubsägearbeiten und technische Basteleien à la Stabilbaukasten.
Die Zeit, 18.12.1964, Nr. 51
Ganz anders liegen die Chancen für den Nissan Yanya, ein Auto wie aus dem Stabilbaukasten.
Die Welt, 07.03.2002
Zitationshilfe
„Stabilbaukasten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stabilbaukasten>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stabil
Stabhochsprungstab
Stabhochsprung
Stabhochspringerin
Stabhochspringer
Stabile
stabilieren
Stabilisation
Stabilisator
stabilisieren