Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stabtaschenlampe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stabtaschenlampe · Nominativ Plural: Stabtaschenlampen
Aussprache 
Worttrennung Stab-ta-schen-lam-pe
Wortzerlegung Stab1 Taschenlampe
eWDG

Bedeutung

durch Stabbatterien gespeiste stabförmige Taschenlampe

Verwendungsbeispiele für ›Stabtaschenlampe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kurze Zeit später habe der Beamte zweimal mit der Stabtaschenlampe »fest ausgeholt« und Demirs Kopf getroffen. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.2000]
Die Menschen bewegen sich im Halbdunkel und halten sich Stabtaschenlampen in die bleichen Gesichter. [Die Zeit, 22.06.2009, Nr. 25]
Als du schließlich doch noch in den Schlaf hinübergeschlingert warst, weckte dich der deutsche Zoll mit Stabtaschenlampen. [Die Zeit, 15.03.2006, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Stabtaschenlampe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stabtaschenlampe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stabswechsel
Stabswachtmeister
Stabsunteroffizier
Stabstahl
Stabsstelle
Stabwechsel
Stabwerk
Staccato
Stachel
Stachel im Fleisch