Stachelbeerstrauch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stachelbeerstrauch(e)s · Nominativ Plural: Stachelbeersträucher
Worttrennung Sta-chel-beer-strauch
Wortzerlegung  Stachelbeere Strauch

Verwendungsbeispiele für ›Stachelbeerstrauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da gibt es noch Gärten, Rosen, Stachelbeersträucher, Apfelbäume, die liebevoll von der Familie gepflegt werden.
Die Zeit, 28.02.1972, Nr. 09
Auf diese Weise hatten wir die Wege mit Stachelbeersträuchern gesäumt und die Stangenbohnen mit schwarzen und roten Johannisbeerbüschen eingefaßt.
Rasp, Renate: Ein ungeratener Sohn, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1967, S. 18
Wenn man die Diskussionen über gleichgeschlechtliche Ehen so hört, könnte man glauben, Homosexuelle träten als fertige Erwachsene unter einem Stachelbeerstrauch in San Francisco hervor.
Die Welt, 21.05.2004
Unser »Acker« soll jetzt seinen Zaun erhalten, wir haben sieben Kirschbäume bestellt und zehn Stachelbeersträucher.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1933. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1933], S. 2
Die kleine Tannenschonung hinter dem Haus ist im Laufe der Jahre zu einem richtigen Wald herangewachsen, mittendrin sprießen Johannisbeer- und Stachelbeersträucher, Apfel-, Zwetschgen- und Birnbäume.
Der Spiegel, 17.11.1986
Zitationshilfe
„Stachelbeerstrauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stachelbeerstrauch>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stachelbeermarmelade
Stachelbeerkuchen
Stachelbeere
Stachelbeerbeine
stachelbärtig
Stachelbeertäubling
Stachelbeerwein
Stacheldraht
Stacheldrahthindernis
Stacheldrahtpferch