Stadtarchivar, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stadtarchivars · Nominativ Plural: Stadtarchivare
Worttrennung Stadt-ar-chi-var

Typische Verbindungen zu ›Stadtarchivar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadtarchivar‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stadtarchivar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Landesdenkmalamt, der Stadtarchivar und die Hauseigentümer helfen ihnen dabei. [Die Zeit, 25.01.1982, Nr. 04]
Dies zu erkunden, wurde der Stadtarchivar Dr. Heinrich Wanderwitz beauftragt. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.1999]
Es ist ein Sammelwerk mit höchst ungleichen Beiträgen, unter denen sich die des Stadtarchivars durch eine bestimmte deutschfeindliche Haltung unrühmlich auszeichnen. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 1010]
Sie alle, so erklärt der Stadtarchivar, hätten sich antisemitisch geäußert oder mit dem Nationalsozialismus oder dem Kommunismus sympathisiert. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.1999]
Mit Hilfe des Stadtarchivars von Rottweil schlug er beim Landesdenkmalamt in Freiburg Alarm. [Die Zeit, 25.01.1982, Nr. 04]
Zitationshilfe
„Stadtarchivar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtarchivar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtarchiv
Stadtansicht
Stadtanleihe
Stadtanlage
Stadtamman
Stadtarmut
Stadtausgang
Stadtauto
Stadtautobahn
Stadtautobus