Stadtgrenze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStadt-gren-ze (computergeneriert)
WortzerlegungStadtGrenze

Typische Verbindungen
computergeneriert

Areal Berliner Dreilinde Eigenheim Gewerbegebiet Kilometer Meile Pariser Umland ansiedeln ausdehnen enden haltmachen hinausgehen hinauskommen hinausreichen mittelalterlich nordwestlich nordöstlich nördlich südlich südwestlich südöstlich umkehren umsteigen westlich Überschreiten östlich überqueren überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadtgrenze‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die städtischen Unternehmen bereiten den Sprung über die Stadtgrenzen hinaus vor, wollen gar weltweit neue Kunden gewinnen.
Der Tagesspiegel, 15.09.1997
Vorrangig aber kümmert man sich um Flächen innerhalb der Stadtgrenzen.
Die Zeit, 01.01.1990, Nr. 01
An manchen Tagen machte er lange Spaziergänge allein bis weit über die Stadtgrenze hinaus.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 16
Seit einigen Jahren sucht sich das Narrengericht seine Opfer außerhalb der Stadtgrenzen.
o. A. [hs]: Stockacher Narrengericht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Mit Gottes Hilfe werde er so an den Militärposten der Stadtgrenze vorbeischlüpfen.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 196
Zitationshilfe
„Stadtgrenze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtgrenze>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtgraben
Stadtgestaltung
Stadtgespräch
Stadtgesellschaft
Stadtgeschick
Stadtgrundriß
Stadtgründung
Stadtguerilla
Stadtgut
Stadthälfte