Stadtkämmerer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStadt-käm-me-rer
WortzerlegungStadtKämmerer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(in bestimmten Städten) Leiter der städtischen Finanzverwaltung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amt Bürgermeister Finanzminister Frankfurter Kasse Kulturdezernent Kulturdezernentin Leipziger Oberbürgermeister Stadtdirektor Stadtrat abwählen ausgleichen beklagen bisherig ehemalig einlegen freuen grün klamm langjährig streichen suspendieren suspendiert vorlegen zugeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadtkämmerer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Stadtkämmerer allerdings sperrt sich noch, weil er nicht weiß, woher er das Geld nehmen soll.
Die Zeit, 15.11.2012, Nr. 46
Deshalb nehme der Stadtkämmerer nun jedes Jahr 20 Millionen Euro weniger ein.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.2002
Er, als ehemaliger Stadtkämmerer, hatte Ludwig geraten, den Zug ins neue Jahrtausend nicht zu verpassen.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 264
Vor der Rathaustür habe er den Stadtkämmerer getroffen und diesen von dem Feuer benachrichtigt.
Friedländer, Hugo: Der Brand der Neustettiner Synagoge vor den Schwurgerichten zu Köslin und Konitz. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 28292
Dankenswerterweise ist auch eine Reihe der Stadtschreiber seit 1432 und der Stadtkämmerer seit 1468 eingeflochten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 922
Zitationshilfe
„Stadtkämmerer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtkämmerer>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtjugendamt
Stadtjubiläum
städtisch
Stadtinnere
Stadtindianer
Stadtkanzlei
Stadtkasse
Stadtkern
Stadtkind
Stadtkirche