Stadtkrankenhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Stadtkrankenhauses · Nominativ Plural: Stadtkrankenhäuser
WorttrennungStadt-kran-ken-haus (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Ambulatorium · ↗Kreiskrankenhaus · ↗Poliklinik · Stadtkrankenhaus
Oberbegriffe
Assoziationen
  • MVZ · medizinisches Versorgungszentrum

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ärzte des Stadtkrankenhauses scheinen vom Kaiserschnitt noch nichts gehört zu haben.
Der Tagesspiegel, 04.07.1998
Sie bewarb sich, wurde genommen, machte die Ausbildung im Stadtkrankenhaus Korbach und fing an zu arbeiten, da war sie noch nicht einmal zwanzig Jahre alt.
Die Zeit, 28.11.2011, Nr. 48
In Forchheim riss der Sturm das Blechdach des Stadtkrankenhauses herunter.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.2002
Vor etwa fünf Stunden habe ich Eva verlassen; der Krankenwagen fuhr in das Stadtkrankenhaus Fürstenstraße ein, das ich nicht betreten durfte.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1943. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1943], S. 139
Eine Poliklinik ist also wörtlich übersetzt ein Stadtkrankenhaus und bezeichnet heute eine Krankenhausabteilung für ambulante Krankenpflege.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 197
Zitationshilfe
„Stadtkrankenhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtkrankenhaus>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtkommandantur
Stadtkommandant
Stadtkoffer
Stadtkluft
Stadtklima
Stadtkreis
Stadtkrug
Stadtküche
Stadtkultur
stadtkundig