Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stadtmagazin, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Stadtmagazins · Nominativ Plural: Stadtmagazine
Worttrennung Stadt-ma-ga-zin

Typische Verbindungen zu ›Stadtmagazin‹ (berechnet)

Ausgabe Chefredakteur Herausgeber alternativ berliner digital erscheinend feiern frankfurter informieren leipziger moskauer münchner offenbacher schreiben schwul veröffentlichen wiener

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadtmagazin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stadtmagazin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ein Stadtmagazin habe ich schon seit zwei Jahren nicht mehr gekauft. [Die Zeit, 05.06.2000, Nr. 23]
Eigentlich hieß der Auftrag, mal so ein Stadtmagazin zu besorgen. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.1997]
Zudem würde der Verlag akzeptieren, eines der Stadtmagazine zu verkaufen. [Der Tagesspiegel, 23.04.2003]
Das Stadtmagazin 030 liegt kostenlos aus, informiert über Konzerte, junge Mode und Szene. [Die Welt, 19.08.2004]
Über Nacht kann sich immer etwas verändern ", sagte der 48‑Jährige dem Stadtmagazin" Tip ". [Die Zeit, 03.05.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Stadtmagazin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtmagazin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtluft
Stadtleute
Stadtleben
Stadtlandschaft
Stadtküche
Stadtmarketing
Stadtmauer
Stadtmeisterschaft
Stadtmensch
Stadtmission