Stadtneurotiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Stadt-neu-ro-ti-ker
Wortzerlegung StadtNeurotiker
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Großstadtmensch, der durch die Lebensbedingungen, den Stress und die Hektik des Lebens in der Großstadt eine psychische Störung erlitten hat

Verwendungsbeispiele für ›Stadtneurotiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer wird uns letzten Stadtneurotikern aber heimleuchten, wenn der Große Wagen erst erloschen ist?
Süddeutsche Zeitung, 13.08.2003
Dies ist nicht der richtige Ort für unseren (Klein) Stadtneurotiker.
Die Welt, 05.02.2000
Ich war vierzig, als ich den „Stadtneurotiker“ drehte, und jetzt bin ich 56.
Die Zeit, 02.03.1992, Nr. 09
Dieses humoristische Horror-Kabinett ist keineswegs die Ausgeburt eines entfesselten Stadtneurotikers.
Der Spiegel, 18.11.1985
Selten sieht man so viele Gestrandete, Gescheiterte und Stadtneurotiker beisammen.
Der Tagesspiegel, 07.07.2001
Zitationshilfe
„Stadtneurotiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtneurotiker>, abgerufen am 31.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stadtnah
Stadtmusik
Stadtmundart
Stadtmodell
Stadtmöblierung
Stadtobrigkeit
Stadtpalast
Stadtpanorama
Stadtpark
Stadtparlament