Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stadtneurotiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stadtneurotikers · Nominativ Plural: Stadtneurotiker
Worttrennung Stadt-neu-ro-ti-ker
Wortzerlegung Stadt Neurotiker
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Großstadtmensch, der durch die Lebensbedingungen, den Stress und die Hektik des Lebens in der Großstadt eine psychische Störung erlitten hat

Verwendungsbeispiele für ›Stadtneurotiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer wird uns letzten Stadtneurotikern aber heimleuchten, wenn der Große Wagen erst erloschen ist? [Süddeutsche Zeitung, 13.08.2003]
Der bedroht die ganz normal verrückten Stadtneurotiker auf der Suche nach Orientierung im Chaos. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2002]
Dies ist nicht der richtige Ort für unseren (Klein) Stadtneurotiker. [Die Welt, 05.02.2000]
Ich war vierzig, als ich den „Stadtneurotiker“ drehte, und jetzt bin ich 56. [Die Zeit, 02.03.1992, Nr. 09]
Jack Lemmon war schon ein Stadtneurotiker, als das Wort noch gar nicht erfunden war. [Süddeutsche Zeitung, 29.06.2001]
Zitationshilfe
„Stadtneurotiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtneurotiker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtname
Stadtmöblierung
Stadtmöbel
Stadtmusik
Stadtmundart
Stadtobrigkeit
Stadtpalast
Stadtpanorama
Stadtpark
Stadtparlament