Stadtphysikus

Grammatik Substantiv
Worttrennung Stadt-phy-si-kus
eWDG

Bedeutung

historisch

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Stadtarzt · Stadtphysicus · Stadtphysikus
Oberbegriffe
  • (der) Herr Doktor (respektvoll)  männl. · (die) Frau Doktor  weibl. · Arzt  männl. · Doktor  männl. · Doktorin  weibl. · Halbgöttin in Weiß  weibl., scherzhaft · Heilkundiger  männl. · Heilkünstler  ironisierend · Medicus  lat. · Mediziner  männl. · Medizinerin  weibl. · Ärztin  weibl. · (der) Onkel Doktor  ugs., Kindersprache, männl. · Doc  ugs., engl. · Halbgott in Weiß  ugs., männl., scherzhaft · Medikus  geh. · Weißkittel  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Stadtphysikus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Zurückhaltung des Stadtphysikus und Reichsvogtes ließen auch sie behutsam sein.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 686
Die Hamburger hätten "mehr Hang zum Ernst als zur Lustigkeit", fand der Stadtphysikus.
Die Welt, 17.05.2001
Bezieher waren eine Hand voll Ratsherren, drei Geistliche, zwei Advokaten, der Stadtvogt, der Stadtphysikus, der Klosterverwalter und der Kastner.
Die Welt, 29.10.1999
Die Senckenbergische Bibliothek war eine Stiftung des Frankfurter Stadtphysikus Johann Christian Senckenberg.
Der Tagesspiegel, 23.12.1999
Zitationshilfe
„Stadtphysikus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtphysikus>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtpflanze
Stadtpfeifer
Stadtpfarrer
Stadtperipherie
Stadtpatrollant
Stadtplan
Stadtplaner
stadtplanerisch
Stadtplanung
Stadtplanungsamt