Stadtplanungsamt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Stadtplanungsamt(e)s · Nominativ Plural: Stadtplanungsämter
Worttrennung Stadt-pla-nungs-amt

Typische Verbindungen zu ›Stadtplanungsamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadtplanungsamt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stadtplanungsamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der künftigen Nutzung sei der Investor bei entsprechender Abstimmung mit dem Spandauer Stadtplanungsamt frei.
Die Welt, 09.04.2002
Die Stadtsanierung bleibt damit eine abgewertete Stelle innerhalb des Stadtplanungsamtes.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1998
Das Stadtplanungsamt ist mit 90 Mitarbeitern hoffnungslos unterbesetzt, 130 wären notwendig.
Die Zeit, 25.01.1993, Nr. 04
Außerdem ist es zwingend erforderlich vor jeder Nutzungsänderung auch beim Stadtplanungsamt vorzusprechen.
Der Tagesspiegel, 26.02.2005
Nach den Vorstellungen des Stadtplanungsamtes soll der Platz in seiner stadträumlichen Gestalt rekonstruiert werden.
Die Zeit, 13.11.2000, Nr. 46
Zitationshilfe
„Stadtplanungsamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtplanungsamt>, abgerufen am 19.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtplanung
stadtplanerisch
Stadtplaner
Stadtplan
Stadtphysikus
Stadtplatz
Stadtpolitik
Stadtpolizei
Stadtpräsident
Stadtpräsidium