Stadtstraße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stadtstraße · Nominativ Plural: Stadtstraßen
WorttrennungStadt-stra-ße (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autobahn Verkehr ausweichen entlasten normal vierspurig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadtstraße‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder, der sparen will, quält sich über schmalere Stadtstraßen durch die City.
Bild, 08.06.2004
Das geht aber nicht ohne den Ausbau der besagten Stadtstraßen.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.1998
Nicht bloß in unserer Stadtstraße wirkte er wie ein fremdes Riesenwesen.
Die Zeit, 30.11.2009, Nr. 48
Gründen wird auch heute die baumbestandene Stadtstraße beibehalten und möglichst neu geschaffen.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 18316
Am südlichen Ende der Stadtstraße steht das Haus für die Pastoren auf der rechten Seite, rote Steine, weiße Fenster, moosiges Ziegeldach.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 264
Zitationshilfe
„Stadtstraße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtstraße>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtstaat
Stadtspitze
Stadtsparkasse
Stadtsoziologie
Stadtsowjet
Stadtstreicher
Stadtstruktur
Stadttambour
Stadttaube
Stadtteil