Stadtteilbibliothek, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stadtteilbibliothek · Nominativ Plural: Stadtteilbibliotheken
WorttrennungStadt-teil-bi-blio-thek · Stadt-teil-bib-lio-thek

Typische Verbindungen
computergeneriert

Au Auer Erhalt Falkenhagener Heerstraße Heerstraße-Nord Leiterin Schließung Volkshochschule

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadtteilbibliothek‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zunächst unberührt bleibt dabei das äußerlich unansehnlich wirkende Gebäude der Stadtteilbibliothek.
Der Tagesspiegel, 28.09.2004
Das Buch steht in einer der hinteren Ecken der Stadtteilbibliothek Au.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.2003
Dort ist nicht nur das Angebot besser, sondern auch die Atmosphäre angenehmer als die in den muffigen Räumen der einstigen Stadtteilbibliothek.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.2003
Auch erwägt Saxe offenbar, in zwei Jahren Stadtteilbibliotheken zu schließen.
Bild, 18.12.2000
Nach dem Studium an der FU arbeitete er zunächst in der Stadtteilbibliothek im Wedding.
Die Welt, 04.08.2000
Zitationshilfe
„Stadtteilbibliothek“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadtteilbibliothek>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtteil
Stadttambour
Stadtstruktur
Stadtstreicher
Stadtstraße
Stadtteilfest
Stadtteilgremium
Stadtteilwoche
Stadtteilzentrum
Stadttheater