Stadttheater, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStadt-the-ater · Stadt-thea-ter (computergeneriert)
WortzerlegungStadtTheater
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Theater, das von einer Stadt verwaltet, unterhalten wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ballettdirektor Barkeystraße Dammtorstraße Foyer Fürther Gastspiel Generalintendant Heilbronner Ingolstädter Intendant Intendantin Intendanz Kapellmeister Klagenfurter Koproduktion Korrepetitor Landesbühne Oberspielleiter Regensburger Sommertheater Spielplan Staatstheater Stadttheater Studiobühne Säulenhalle Teheraner debütieren dortig subventioniert uraufführen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadttheater‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wie kommt ein solches Haus in den Ruf eines etwas behäbigen "Stadttheaters"?
Der Tagesspiegel, 09.05.1999
Dieses Theater wurde 1797 in Deutsches Theater, 1809 in Hamburgisches Deutsches Stadttheater umbenannt.
Fath, Rolf: Spielstätten - H. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 7239
Daraus hat sich dann eine gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Stadttheatern entwickelt.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1994
An dieser Stelle stand bis 1942 das Ende vorigen Jahrhunderts errichtete Stadttheater.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 173
Sie standen einen Moment unschlüssig unter dem Vordach des Stadttheaters.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 169
Zitationshilfe
„Stadttheater“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadttheater>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadtteilzentrum
Stadtteilwoche
Stadtteilgremium
Stadtteilfest
Stadtteilbibliothek
Stadttor
Stadtturm
Stadtumbau
Stadturlaub
Stadtvater