Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stadttor, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Stadt-tor
Wortzerlegung Stadt Tor1
eWDG

Bedeutung

Tor, das (früher) einen Teil der Stadtmauer bildet, bildete

Typische Verbindungen zu ›Stadttor‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stadttor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stadttor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch gleich darauf hatte sich das südliche Stadttor von neuem geöffnet. [Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 374]
Die große Uhr über dem Stadttor meint es gut mit den Alten. [Die Zeit, 08.05.1995, Nr. 19]
Warum machen die Unternehmen, die sich neu ansiedeln, trotzdem vor deren Stadttoren Halt? [Süddeutsche Zeitung, 25.06.2003]
Unbeirrt zeigt die Uhr über dem Stadttor auf kurz vor neun. [Die Zeit, 08.05.1995, Nr. 19]
Tritt man durch das große Stadttor, findet man sich in einer mittelalterlichen Anlage wieder. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.2002]
Zitationshilfe
„Stadttor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stadttor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stadttheater
Stadtteilzentrum
Stadtteilwoche
Stadtteilgremium
Stadtteilfest
Stadtturm
Stadtumbau
Stadturlaub
Stadtvater
Stadtverband