Stahlbranche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stahlbranche · Nominativ Plural: Stahlbranchen
Aussprache  [ˈʃtaːlbʀãːʃə] · [ˈʃtaːlbʀaŋʃə]
Worttrennung Stahl-bran-che
Wortzerlegung  Stahl Branche

Typische Verbindungen zu ›Stahlbranche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stahlbranche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stahlbranche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Stahlbranche war es so, dass die Preise einmal im Jahr festgesetzt wurden.
Die Zeit, 01.06.2013 (online)
Analysten sehen Risiken für die Stahlbranche vor allem in der Entwicklung in China.
Die Welt, 09.12.2004
Für die Stahlbranche ist dies allerdings eher ein langfristiges Problem.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2004
Düster prophezeit Franz Steinkühler, der Vorsitzende der IG Metall, der Autoindustrie könnte es einmal ergehen wie der krisengeschüttelten Stahlbranche.
Der Spiegel, 03.04.1989
Diese Formel aber hat sich die gesamte Stahlbranche zu eigen gemacht - mit Hinweis auf die Subventionen in Frankreich und anderen EG-Ländern.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Stahlbranche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stahlbranche>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stahlbolzen
Stahlblock
Stahlblech
stahlblau
Stahlbetonskelettbau
Stahlbrille
Stahlbrücke
Stahlbürste
Stahldorn
Stahldraht