Stahlprodukt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Stahlprodukt(e)s · Nominativ Plural: Stahlprodukte
WorttrennungStahl-pro-dukt (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chemikalie Einfuhr Einfuhrzoll Export Importe Importzoll Lieferung Maschine Nachfrage Schutzzoll Stahl Strafzoll Textilie Zoll aufheben ausländisch ausnehmen bestimmt betreffen fertig hochwertig innovativ liefern rostfrei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stahlprodukt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch sind in letzter Zeit für rund 75 % der Stahlprodukte die Preise um durchschnittlich fünf Dollar pro Tonne heraufgesetzt worden.
Die Zeit, 01.11.1963, Nr. 44
Denn in der Folge wurden Stahlprodukte in Amerika unnötig teurer.
Die Welt, 23.07.2002
Die Einfuhr von kalt gewalzten Stahlprodukten aus diesen Ländern seien seit dem Jahr 2000 um 38 Prozent gestiegen.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2001
Seit dem Sommer stiegen allerdings die Preise für Stahlprodukte wieder.
Der Tagesspiegel, 14.03.2000
Pfund und wenn man Stahl und Stahlprodukte dazu zähle 225 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Zitationshilfe
„Stahlprodukt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stahlprodukt>, abgerufen am 14.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stahlpreis
Stahlplatte
Stahlplastik
Stahlpfeiler
Stahlnetz
Stahlproduktion
Stahlproduzent
Stahlquelle
Stahlraffination
Stahlraffinerie