Stahlrahmen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Stahl-rah-men
Wortzerlegung  Stahl Rahmen

Typische Verbindungen zu ›Stahlrahmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stahlrahmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stahlrahmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Scheibe des Cockpits war zersplittert, ich wand mich durch den Stahlrahmen.
Die Zeit, 08.08.1997, Nr. 33
Die insgesamt 1200 Elemente stehen nicht unter Spannung, hängen quasi nur in Stahlrahmen.
Bild, 15.05.2001
Züge bekommen demnächst einen Stahlrahmen mit Knautschzone, ganz wie beim Auto.
Die Welt, 18.11.2003
Bei Stahlrahmen sind die hochwertigsten Modelle aus besonders dünnwandigen, meist gestauchten Rohren einer großen Festigkeit hergestellt und mit Silberlot in den Muffen gelötet.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 109
Später wird eine zweite, schlaufenförmige Gummidichtung, das sogenannte Omega-Profil, an die Innenseite des Stahlrahmens angeschraubt.
Eggers, Max Emil: Der neue Elbtunnel in Hamburg – Die Stromstrecke des Tunnels. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 128
Zitationshilfe
„Stahlrahmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stahlrahmen>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stahlraffinerie
Stahlraffination
Stahlquelle
Stahlproduzent
Stahlproduktion
Stahlrohr
Stahlröhre
Stahlrohrgerüst
Stahlrohrmöbel
Stahlrohrsessel