Stahlrute, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stahlrute · Nominativ Plural: Stahlruten
Worttrennung Stahl-ru-te
Wortzerlegung  Stahl Rute
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

aus teleskopartig auseinander schiebbaren Stahlfedern bestehende Waffe zum Schlagen

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Stahlrute‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stahlrute‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stahlrute‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einer Stahlrute, die er gefunden haben will, schlug er von hinten auf den Kopf seines Opfers.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.2001
Einer schlug das Opfer mit einer Stahlrute und forderte sein Handy.
Der Tagesspiegel, 18.05.2004
Auch sie müssen bloß noch mit Stahlruten bearbeitet und gewaschen werden.
Die Zeit, 14.01.1952, Nr. 02
Nach ersten Ermittlungen hatten sie den Mann unter anderem mit einer Stahlrute zusammengeschlagen.
Bild, 24.12.1997
Man trieb sie mit Hetzpeitschen und Stahlruten durch die Gänge der Kaserne.
Hermlin, Stephan: Die Zeit der Gemeinsamkeit, Berlin: Bibliothek Fortschrittlicher Deutscher Schriftsteller 1951, S. 12
Zitationshilfe
„Stahlrute“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stahlrute>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stahlrüstung
Stahlross
Stahlrohrsessel
Stahlrohrmöbel
Stahlrohrgerüst
Stahlsaite
Stahlschiene
Stahlschloss
Stahlschmelze
Stahlschmelzer