Stahlseil, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStahl-seil (computergeneriert)
WortzerlegungStahlSeil
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
diese Brücke wird von Stahlseilen gehalten

Thesaurus

Synonymgruppe
Drahtseil · Stahlseil

Typische Verbindungen zu ›Stahlseil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Decke Gondel Haken Kran Kreuzfahrtkoloss Mast Seilbahn Verankerung Wrack armdick aufhängen balancieren baumeln befestigen befestigt dick durchtrennen dünn festzurren gespannt hieven hochziehen hängen kappen reißen schlingen schweben spannen spinnen verankern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stahlseil‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stahlseil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Zeit von 12.30 bis 21 Uhr trennten die Täter die Stahlseile durch, mit denen die Monitore an den Plätzen gesichert waren.
Der Tagesspiegel, 12.01.2005
In 300 Meter Höhe sollte das Stahlseil ausklinken - doch es löste sich nicht.
Bild, 19.04.2000
Die Spannung war straff wie ein Stahlseil kurz vor dem Zerreißen.
Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 282
Das weiche Nylonseil ist besser als das blanke, harte Stahlseil.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 310
Die Bleierzschächte des Ural halten die Organisation des mechanisierten unterirdischen Transports wegen des Ausbleibens von Stahlseilen der erforderlichen Dicke auf.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 151
Zitationshilfe
„Stahlseil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stahlseil>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stahlseele
Stahlschwelle
Stahlschrank
Stahlschnalle
Stahlschmelzer
Stahlskelett
Stahlskelettbau
Stahlskelettbauweise
Stahlspachtel
Stahlstab