Stahlstab

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStahl-stab (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

dünn

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stahlstab‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Einschwimmen und Absenken werden die Gelenkfugen mit eingelegten hochfesten Stahlstäben biegefest verschlossen.
Eggers, Max Emil: Der neue Elbtunnel in Hamburg – Die Stromstrecke des Tunnels. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 113
Dessen typische Eigenschaft ist es aber, daß die eingebetteten Stahlstäbe erst tragen, wenn der Beton gerissen ist.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.1997
Dazu fließt der elektrische Strom einer LKW-Batterie in einen Stahlstab.
Der Tagesspiegel, 10.04.2004
Ein 60 Zentimeter dicker Stahlstab an der Kugelunterseite ist dafür in einem Stahlring gefangen, der von hydraulischen Stoßdämpfern gepuffert wird.
Die Welt, 15.03.2005
Auch ihr Ersatz durch Stahlplatten, Stahlstäbe oder Stahlröhren macht die größten Schwierigkeiten, sobald der Schlagton unterhalb der eingestrichenen Oktave liegen soll.
Caskel, Christoph: Schlaginstrumente. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 9292
Zitationshilfe
„Stahlstab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stahlstab>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stahlspachtel
Stahlskelettbauweise
Stahlskelettbau
Stahlskelett
Stahlseil
Stahlstandort
Stahlstecher
Stahlstich
Stahlstraße
Stahltau