Stahlstich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Stahl-stich
Wortzerlegung  Stahl Stich
eWDG

Bedeutungen

1.
graphisches Blatt mit einem Abdruck von einer Stahlplatte, in die ein Bild oder eine Zeichnung eingeritzt ist
Beispiele:
ein zeitgenössischer, wertvoller Stahlstich
dieses Bild ist ein Stahlstich
2.
graphische Technik zur Herstellung von 1
Beispiel:
die Technik des Stahlstichs

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Siderographie · Stahlstich
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Stahlstich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stahlstich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stahlstich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man möchte mit dem Finger darüber fahren, weil man glaubt, man habe einen Stahlstich vor sich.
Die Zeit, 29.06.1962, Nr. 26
Die Hundert-Euro-Scheine, soviel steht fest, sollen mit Stahlstich versehen werden.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.1997
Er sagte viel schöne Worte und überreichte uns einen großen, gerahmten Stahlstich »Andreas Hofers letzter Gang«.
Christ, Lena: Erinnerungen einer Überflüssigen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 9199
Kein gewöhnlicher Offset-Druck, sondern Stahlstich auf feinsten Papieren wird bei Sames veredelt.
Die Welt, 19.01.2001
Das zweite, weit eindrucksvollere Geschenk war die Gesamtausgabe von Wilhelm Hauffs Werken, fünf dicke Bände, mit schönen Stahlstichen geziert.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 2963
Zitationshilfe
„Stahlstich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stahlstich>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stahlstecher
Stahlstandort
Stahlstab
Stahlspachtel
Stahlskelettbauweise
Stahlstraße
Stahltau
Stahlträger
Stahltrosse
Stahltrust