Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stahlstich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Stahl-stich
Wortzerlegung Stahl Stich
eWDG

Bedeutungen

1.
graphisches Blatt mit einem Abdruck von einer Stahlplatte, in die ein Bild oder eine Zeichnung eingeritzt ist
Beispiele:
ein zeitgenössischer, wertvoller Stahlstich
dieses Bild ist ein Stahlstich
2.
graphische Technik zur Herstellung von 1
Beispiel:
die Technik des Stahlstichs

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Siderographie · Stahlstich
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Stahlstich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man möchte mit dem Finger darüber fahren, weil man glaubt, man habe einen Stahlstich vor sich. [Die Zeit, 29.06.1962, Nr. 26]
Die Visitenkarten, die ich im Austausch erhielt, hatten schließlich den feinsten Stahlstich und antike Schrift. [Die Zeit, 09.08.1968, Nr. 32]
Die Hundert‑Euro‑Scheine, soviel steht fest, sollen mit Stahlstich versehen werden. [Süddeutsche Zeitung, 11.12.1997]
Als Schwachstelle gilt neben dem fehlenden Portrait der reliefartig fühlbare Stahlstich, der nur einseitig aufgedruckt und viel zu flach ist, behaupten die Experten. [Süddeutsche Zeitung, 13.04.2004]
Er sagte viel schöne Worte und überreichte uns einen großen, gerahmten Stahlstich »Andreas Hofers letzter Gang«. [Christ, Lena: Erinnerungen einer Überflüssigen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 9199]
Zitationshilfe
„Stahlstich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stahlstich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stahlstecher
Stahlstandort
Stahlstab
Stahlspachtel
Stahlskelettbauweise
Stahlstraße
Stahltau
Stahltrosse
Stahltrust
Stahlträger