Stalldünger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Stall-dün-ger
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Stalldung

Verwendungsbeispiele für ›Stalldünger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben dem Stalldünger kann noch manches andere Bodenverbesserungsmittel in Anwendung kommen.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 29
Vor Winter werden jedesmal die angehäufelten Hopfenstöcke mit einigen Gabeln Stalldünger bedeckt.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 259
Im ersten Jahr können die Pflanzen nur etwa 30 Prozent des Stickstoffs aus Stalldünger nutzen.
Die Welt, 07.07.1999
Ein wunder Punkt ist ferner die bisher häufig zu beobachtende Mißachtung des Stalldüngers.
Die Zeit, 09.12.1954, Nr. 49
Stalldünger hält den Boden feucht, düngt ihn und sorgt für die nötige Humusbildung.
Die Landfrau, 06.09.1924
Zitationshilfe
„Stalldünger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stalld%C3%BCnger>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stalldung
Stalldirn
Ställchen
Stallbursche
Stallbub
Stalldüngung
Stalldunst
stallen
Stallfütterung
Stallgasse