Stallgasse

WorttrennungStall-gas-se
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Durchgang zwischen den Boxen im Pferdestall

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Stallgasse kippte er um, direkt vor einen Zuchtbullen.
Bild, 05.12.2003
Demnach habe sich der Stier selbst losgerissen; während die Bäuerin fütterte, sei der Stier in die Stallgasse gelaufen und habe die Frau angegriffen.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1994
Andere rissen sich los, liefen die Stallgasse entlang, suchten und fanden Streit miteinander.
Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 130
Täglich zerfetzte es ihm das Hemd und die Haut, und täglich schleuderte es ihn, mit rasenden Hufschlägen, in die Stallgasse.
Kästner, Erich: Duell bei Dresden. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 130
Kurz vor sieben wird in der Stallgasse die erste Staffel zum Ausritt fertig gemacht.
Die Welt, 31.08.2002
Zitationshilfe
„Stallgasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stallgasse>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stallfütterung
stallen
Stalldunst
Stalldüngung
Stalldünger
Stallgebäude
Stallgeruch
Stallhaltung
Stallhase
Stalljunge