Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stallgebäude, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Stall-ge-bäu-de
Wortzerlegung Stall Gebäude
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gebäude(teil), in dem der Stall, die Stallungen untergebracht sind

Typische Verbindungen zu ›Stallgebäude‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stallgebäude‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stallgebäude‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwischen den letzten Stallgebäuden des Wirtschaftshofes trafen sie den Verwalter. [Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 474]
Das dazu gehörige neogotische Stallgebäude, als Sauna genutzt, brannte nieder. [Der Tagesspiegel, 30.12.2003]
Vor acht Jahren hatte man erst ein neues Dach draufgesetzt, zwei Jahre später das Stallgebäude mit Eisenträgern befestigt. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.1998]
Ein Teil des alten Stallgebäudes kann als Wohnraum ausgebaut werden. [Die Welt, 05.12.2000]
Ihnen wird zur Last gelegt, den 16‑Jährigen im Juli 2002 in einem Stallgebäude schwer misshandelt und dann getötet zu haben. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2003]
Zitationshilfe
„Stallgebäude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stallgeb%C3%A4ude>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stallgasse
Stallfütterung
Stalldüngung
Stalldünger
Stalldunst
Stallgeruch
Stallhaltung
Stallhase
Stalljunge
Stallkittel