Stallhase, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStall-ha-se (computergeneriert)
WortzerlegungStallHase
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft Hauskaninchen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Wetter ist schlecht, den Hühnern geht es schlecht, dem Stallhasen auch.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.2004
Die beiden bei Penny in Harburg ausgesetzten Stallhasen, über die ich neulich schrieb, dürfen nun doch bei dem Kind bleiben, das sie gefunden hat.
Bild, 11.03.2004
Die deutschen Stallhasen zeigten sich „hart im Nehmen“ und waren stärker als die verheerende Krankheit.
Die Zeit, 29.09.1955, Nr. 39
Allein der Stallhase, das Kaninchen, zeugt als blasser Abglanz von ihm.
Der Tagesspiegel, 21.12.2003
Nachdem es vom letzten Krieg schwer in Mitleidenschaft gezogen worden war, stellten 1947 in der Ruine Kaninchenzüchter ihre Stallhasen aus.
Der Spiegel, 17.09.1990
Zitationshilfe
„Stallhase“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stallhase>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stallhaltung
Stallgeruch
Stallgebäude
Stallgasse
Stallfütterung
Stalljunge
Stallkittel
Stallknecht
Stalllaterne
Stallmagd