Stallknecht, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStall-knecht
WortzerlegungStallKnecht
eWDG, 1976

Bedeutung

veraltet Knecht, der das Vieh, besonders die Pferde, versorgte und den Stall sauber hielt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wirt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stallknecht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Leben des Stallknechts war allerdings kurz, es bestand fast nur aus Arbeit.
Die Zeit, 31.08.2009, Nr. 35
Dann springt der Stallknecht vom Wagen und bringt das sofort in Ordnung.
Die Welt, 30.06.2005
Inzwischen ist der Stallknecht aus Versehen von einem Beil tödlich getroffen worden.
Der Tagesspiegel, 03.08.2004
Stallknecht hat es in den letzten Jahren "bloß auf zehn gebracht", der Dissertation wegen.
Süddeutsche Zeitung, 30.07.1999
Beda berichtet von dem Stallknecht Caedmon, der von Gott durch ein Traumgesicht den Auftrag erhielt, sein Lob zu singen.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 28918
Zitationshilfe
„Stallknecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stallknecht>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stallkittel
Stalljunge
Stallhase
Stallhaltung
Stallgeruch
Stalllaterne
Stallmagd
Stallmann
Stallmeister
Stallmist