Stammbuchvers, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStamm-buch-vers
WortzerlegungStammbuchVers
eWDG, 1976

Bedeutung

veraltend Vers, der zur Erinnerung in ein Stammbuch geschrieben wird

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann kommen einige eingetrocknete Blümchen und Stammbuchverse von verschiedenen Freunden und Bekannten, geistvolle Inschriften in der Gattung von »S. N.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 7850
Zitationshilfe
„Stammbuchvers“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stammbuchvers>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammbuch
Stammblütigkeit
Stammbildner
Stammbetrieb
Stammbesitz
Stammburg
Stammcafé
Stammdatum
Stammeinlage
Stammelei