Stammdatum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Stammdatums · Nominativ Plural: Stammdaten
WorttrennungStamm-da-tum (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stammdaten lassen sich daraus ins neue Programm übernehmen und dort weiterverarbeiten.
C't, 1995, Nr. 12
Entzieht sich dieser einer Aufklärung, so darf die Behörde die Stammdaten abfragen.
Der Tagesspiegel, 01.04.2005
Die Polizei darf nun Stammdaten beim Anbieter verlangen oder Handys direkt überwachen.
Die Zeit, 28.01.2008, Nr. 04
Was soll dann ein riesiges "Zentralregister" mit wenigen Stammdaten der geschätzten 400 Millionen Girokonten?
Die Welt, 10.10.2001
Graphisch aufbereitete Stammdaten, Kundenbestellungen oder Unternehmensdaten verschaffen einen Überblick über den Status quo im Hause.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1995
Zitationshilfe
„Stammdatum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stammdatum>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammcafé
Stammburg
Stammbuchvers
Stammbuch
Stammblütigkeit
Stammeinlage
Stammelei
Stammelf
Stammellaut
stammeln