Stammeszeichen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStam-mes-zei-chen

Thesaurus

Kunst
Synonymgruppe
Stammeszeichen  ●  Tribal  engl.
Assoziationen
  • Steißbeintattoo · Steißbeintätowierung  ●  ↗Arschgeweih  derb, scherzhaft-ironisch · Arschvignette  derb, österr. · Schlampenstempel  derb

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die kunstvoll verschlungenen Ornamente über dem Po imitieren mystische Stammeszeichen von Ureinwohnern der ozeanischen Inseln.
Bild, 06.09.2004
Sense und Axt wurden denn auch zu den Stammeszeichen der Walser.
Die Zeit, 14.06.2010, Nr. 24
Auch wenn ihm dieses physische Stammeszeichen fehlte, blieb er zeitlebens in seinem pfälzischen Zungenschlag der Heimat treu.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.2002
Die Auszubildende Paulina (19) trägt ein "Trible" quer über dem Po, ein keltisches Stammeszeichen.
Bild, 12.04.2003
Er ist zunächst nur Zeichen der Schiffahrt, des Neptunkultes, gelegentlich Attribut der Annona und Stammeszeichen der Seleuciden.
Wessel, K.: Anker. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 9301
Zitationshilfe
„Stammeszeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stammeszeichen>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammesverwandtschaft
stammesverwandt
Stammesverband
Stammestum
Stammessprache
Stammeszugehörigkeit
Stammfäule
Stammfirma
Stammform
Stammformation