Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Stammgast, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Stamm-gast
Wortzerlegung StammGast1
eWDG, 1976

Bedeutung

jmd., der häufig, regelmäßig ein und dieselbe Gaststätte besucht

Thesaurus

Synonymgruppe
Dauergast · Stammgast · ständiger Gast
Oberbegriffe
Antonyme
  • Stammgast

Typische Verbindungen zu ›Stammgast‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stammgast‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stammgast‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Designer war bisher ein Stammgast bei der alljährlichen Schau.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.2002
Bei den Stammgästen hat es auch in diesem Jahr offenbar kein Zögern gegeben.
Der Tagesspiegel, 05.11.1999
Er träumt davon, irgendwo Stammgast zu werden, aber es gelingt ihm nicht.
Becker, Jurek: Amanda herzlos, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1993 [1992], S. 48
Wir waren Stammgäste und brachten Redlich dazu, es zu genießen.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 305
Auch den Stammgästen teilte ich meine Absicht mit, und sie waren gern bereit, die Feier noch durch Musik zu verschönern.
Christ, Lena: Erinnerungen einer Überflüssigen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 16980
Zitationshilfe
„Stammgast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stammgast>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammgabelung
Stammführer
Stammformation
Stammform
Stammfirma
Stammgericht
Stammgeschäft
Stammgesellschaft
Stammgruppe
Stammgut