Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stammtisch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stammtisch(e)s · Nominativ Plural: Stammtische
Aussprache 
Worttrennung Stamm-tisch
Wortzerlegung Stamm Tisch
Wortbildung  mit ›Stammtisch‹ als Erstglied: Stammtischbruder · Stammtischkneipe · Stammtischparole · Stammtischpolitik · Stammtischpolitiker · Stammtischrunde · Stammtischschwester · Stammtischstratege · Stammtischweisheit
eWDG

Bedeutungen

1.
Tisch in einer Gaststätte, an dem sich bestimmte Stammgäste regelmäßig zusammenfinden
Beispiel:
wir hatten uns aus Versehen an einen Stammtisch gesetzt
2.
sich regelmäßig an demselben Tisch in einer Gaststätte versammelnder Kreis von Personen
Beispiel:
jeden Sonnabend versammelt, trifft sich der Stammtisch
3.
umgangssprachlich Tag und Stunde, an dem sich die Stammgäste um den Stammtisch zusammenfinden
Beispiel:
ich habe sonnabends immer Stammtisch

Typische Verbindungen zu ›Stammtisch‹ (berechnet)

Aktionskreis Arbeiterkind Australien-fan Berlin-leider Betreuungsverein Bürgerhilfe Cdu-ortsverband Cdu-stadtbezirksverband Ernst-may-gesellschaft Frauen-union Pds-hochtaunus Schlaganfall-selbsthilfegruppe Senioren-union Seniorenhilfe Single-treff Spd-arbeitsgemeinschaft Spd-ortsbezirk Spd-ortsverein Spd-senior alpin deutsch-englisch deutsch-französisch deutsch-italienisch englischsprachig homöopathisch monatlich nieder-eschbacher sprechend stadtgeschichtlich ukulele

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stammtisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stammtisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da fiel ihr ein, sie würde nicht zurückgehen, an keinen Stammtisch, in kein Theater. [Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 150]
Trotzdem sah er noch mit Bedauern nach seinem alten Stammtisch hinüber. [Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 128]
Von Tag zu Tag regte das den Stammtisch mehr auf. [Simplicissimus, 07.01.1907]
Es gibt ganze Stammtische, die davon leben, festzustellen, daß man heute nicht mehr leben kann. [Tucholsky, Kurt: »Ja, früher . . . !«. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1923], S. 17763]
Am nächsten Abend wartete der ganze Stammtisch gespannt auf ihn. [Simplicissimus, 07.01.1907]
Zitationshilfe
„Stammtisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stammtisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammtafel
Stammspielerin
Stammspieler
Stammsitzmiete
Stammsitz
Stammtischbruder
Stammtischkneipe
Stammtischparole
Stammtischpolitik
Stammtischpolitiker