Stammwählerschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stammwählerschaft · Nominativ Plural: Stammwählerschaften
Worttrennung Stamm-wäh-ler-schaft

Typische Verbindungen zu ›Stammwählerschaft‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stammwählerschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stammwählerschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist die Rede von einer "Stammwählerschaft", die sich herausgebildet hat.
Die Zeit, 11.02.2008 (online)
Vor allem die grüne Stammwählerschaft fühlte sich seinerzeit von dem liberalen Kurs abgeschreckt.
Die Welt, 27.11.2000
Offensichtlich gelang es ihr noch am besten, die Stammwählerschaft zu mobilisieren.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.1994
Denn in der Stammwählerschaft der Partei sind Frauen überproportional vertreten.
Der Tagesspiegel, 11.01.2002
Notwendig dafür, und darauf zielt Reagans Steuerplan, ist eine Veränderung der republikanischen Stammwählerschaft.
Der Spiegel, 17.06.1985
Zitationshilfe
„Stammwählerschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stammw%C3%A4hlerschaft>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammwählerin
Stammwähler
Stammvokal
Stammverwandtschaft
Stammverwandte
Stammwerk
Stammwort
Stammwürze
Stammwürzgehalt
Stammzelle