Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Standardaktie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Standardaktie · Nominativ Plural: Standardaktien
Worttrennung Stan-dard-ak-tie
Wortzerlegung Standard Aktie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Börsenwesen Aktie eines großen, bekannten Unternehmens, die die Grundlage für den Aktienindex bildet und deren Kursentwicklung als repräsentativ für das Börsengeschehen gilt

Typische Verbindungen zu ›Standardaktie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Standardaktie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Standardaktie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Interesse der Käufer richtet sich heute zunächst einmal auf erstklassige Standardaktien. [Die Zeit, 03.08.1973, Nr. 32]
Aber auch in den marktgängigen deutschen Standardaktien blieben Verluste nicht aus. [Die Zeit, 12.12.1969, Nr. 50]
Davon profitieren vor allem die deutschen Standardaktien mit internationalem Ruf. [Die Zeit, 26.09.1969, Nr. 39]
Ihr Umfang reichte aus, die Kurse der meisten Standardaktien nach oben zu drücken. [Die Zeit, 30.07.1965, Nr. 31]
Nach anfänglichen Gewinnen haben sich die deutschen Standardaktien am Montag zuletzt doch nach unten bewegt. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.2003]
Zitationshilfe
„Standardaktie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Standardaktie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Standardabweichung
Standard
Stand-up-Comedian
Stand-up
Stand-by-Tarif
Standardartikel
Standardausrede
Standardausrüstung
Standardaussprache
Standardbeispiel