Standardbeispiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStan-dard-bei-spiel
WortzerlegungStandardBeispiel
eWDG, 1976

Bedeutung

allgemeingültiges, grundlegendes Beispiel, das häufig zitiert wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Standardbeispiel ist die Suche nach einem Wert in einer linearen Liste.
C't, 1991, Nr. 2
Der Urlaubsantrag ist neben dem Einkaufsprozess das klassische Standardbeispiel für die Organisation betrieblicher Arbeitsabläufe.
C't, 2001, Nr. 1
Das Linux-Projekt ist ein Standardbeispiel für eine Software, die von der Crowd entwickelt wurde und Firmen wie etwa Microsoft ordentlich Konkurrenz gemacht hat.
Die Zeit, 15.03.2013, Nr. 10
Zu den Standardbeispielen gehört der Festpreis für die Fahrten zwischen der Messe und dem Flughafen.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2000
Standardbeispiele sind die Verunreinigung der Luft durch Rauch und industrielle Abgase, die Verschmutzung der Flüsse durch industrielle Abwässer sowie Klimaschäden durch übermäßigen Holzeinschlag.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 109
Zitationshilfe
„Standardbeispiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Standardbeispiel>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Standardaussprache
Standardausrüstung
Standardausrede
Standardartikel
Standardaktie
Standardbrief
Standardeinstellung
Standardfehler
Standardform
Standardformulierung