Standardbrief

WorttrennungStan-dard-brief
WortzerlegungStandardBrief
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einer bestimmten Norm entsprechender Brief mit bestimmten Mindest- und Höchstmaßen und einem bestimmten Höchstgewicht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beförderung Cent Gramm Monopol Pfennig Porto Postkarte Preis Verteuerung befördern erhöhen genehmigen kosen kosten senken verteuern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Standardbrief‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der elektronische Brief der Deutschen Post kostet wie ein Standardbrief 55 Cent.
Die Zeit, 03.11.2010 (online)
Bonn - Der Standardbrief wird im kommenden Jahr um einen Cent billiger.
Die Welt, 30.09.2002
In bester Qualität machten die fünf Kopien eines einfachen Standardbriefes dem 740 zunächst sogar sehr zu schaffen: satte 12 Minuten brauchte er dafür.
C't, 1998, Nr. 24
Im Bundespostministerium erwägt man 1979 das Porto für einen Standardbrief um 10 auf 60 Pfennige zu erhöhen.
o. A. [wl]: Porto-Gebühr. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Ein Standardbrief kostet im Ortsverkehr 16 Pfennige, im Fernverkehr 24 Pfennige.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 14717
Zitationshilfe
„Standardbrief“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Standardbrief>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Standardbeispiel
Standardaussprache
Standardausrüstung
Standardausrede
Standardartikel
Standardeinstellung
Standardfehler
Standardform
Standardformulierung
Standardisation