Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Standardtanz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Standardtanzes · Nominativ Plural: Standardtänze
Aussprache 
Worttrennung Stan-dard-tanz
Wortzerlegung Standard Tanz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

für den Turniertanz festgelegter Tanz (langsamer Walzer, Tango, Slowfox, Wiener Walzer oder Quickstep)

Verwendungsbeispiele für ›Standardtanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Standardtänzen haben die Deutschen dagegen zur Zeit wenig zu melden. [Süddeutsche Zeitung, 04.09.1995]
In den Standardtänzen muß das Gegenmittel dagegen noch gefunden werden. [Süddeutsche Zeitung, 04.09.1995]
Seit 100 Jahren wird hier geschwoft, Standardtanz gelernt, gespeist und getrunken. [Die Zeit, 12.09.2013, Nr. 37]
Mit geschlossenen Augen könnte man es auch für eine Sportveranstaltung in lateinamerikanischen Standardtänzen halten. [Süddeutsche Zeitung, 14.10.1994]
Er begeistert sich für Standardtänze, doch erst seit kurzem auch für Stepp. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.2001]
Zitationshilfe
„Standardtanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Standardtanz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Standardsprache
Standardsoftware
Standardsituation
Standardsatz
Standardrepertoire
Standardverfahren
Standardware
Standardwerk
Standardwert
Standarte