Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Standesbewusstsein, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Standesbewusstseins · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Stan-des-be-wusst-sein
Wortzerlegung Stand2 Bewusstsein
Ungültige Schreibung Standesbewußtsein
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG und DWDS

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von standesbewusst
Beispiel:
Von den einst ungefähr 180 Burgen im Groninger Land sind ganze 16 geblieben, und kaum eine andere ist so repräsentativ wie die Menkemaburg, kaum eine andere zeugt so vom Lebensstil und Standesbewusstsein des Landadels im 18. Jahrhundert. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.2014]DWDS

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Standesbewusstsein‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Standesbewusstsein‹ und ›Standesbewußtsein‹.

ausgeprägt
Zitationshilfe
„Standesbewusstsein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Standesbewusstsein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Standesbeamte
Standesamtsregister
Standesamt
Stander
Standby
Standesdünkel
Standesehre
Standeserhöhung
Standesethos
Standesfall