Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Standhaftigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Stand-haf-tig-keit
Wortzerlegung standhaft -igkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Beharrlichkeit · Standhaftigkeit · Unentwegtheit
Synonymgruppe
Synonymgruppe
Standhaftigkeit · Tapferkeit
Assoziationen
  • (den) Mut nicht sinken lassen · (die) Hoffnung nicht aufgeben · (die) Stellung behaupten · (sich) behaupten · (sich) nicht ins Bockshorn jagen lassen · nicht den Mut verlieren  ●  (den) Kopf oben behalten  fig. · (sich) senkrecht halten  fig. · kämpfen  fig. · (die) Ohren steif halten  ugs. · (sich) nicht kleinkriegen lassen  ugs. · (sich) nicht unterkriegen lassen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Standhaftigkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Standhaftigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Standhaftigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies hängt in erster Linie von der Standhaftigkeit unserer Regierung ab. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 09.03.1922]
Wirkt sich das auch auf die Standhaftigkeit beim Lügen aus? [Die Zeit, 30.05.2011, Nr. 22]
Es wird von der Standhaftigkeit der argentinischen Demokraten abhängen, ob im kommenden Jahr, erstmals nach Jahrzehnten, wieder eine freie Wahl stattfinden kann. [Die Zeit, 09.12.1988, Nr. 50]
Wir brauchen neben der militärischen Standhaftigkeit eine gründliche langfristige politische Planung. [Die Zeit, 20.03.1959, Nr. 12]
Trotz aller späteren Standhaftigkeit unter den selbstverschuldeten Qualen haben sie jeden moralischen Kredit verloren, und 1968 hat man es ihnen gesagt. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 190]
Zitationshilfe
„Standhaftigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Standhaftigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Standglas
Standgerüst
Standgerät
Standgericht
Standgeld
Standheizung
Standhochsprung
Standhöhe
Standing
Standing Crop